Löwenzahnblütenhonig

Der Löwenzahn blüht jetzt überall.

Die sattgrünen Wiesen werden in ein leuchtend gelbes Blütenmeer verwandelt.

Um so schöner sieht es mit den blühenden Kirschbäumen aus.

Löwenzahnblütenhonig ist im übrigen kein Honig von den Bienen,

sondern eine Art eingedickter Sirup aus Zucker und Löwenzahnaroma, gewonnen aus den Blüten.

Für die Zubereitung habe ich 365 Löwenzahnblüten gesammelt

(eine pro Tag im Jahr)

Die Blüten von dem Grün befreien,

während zwei Stunden an der Sonne trocknen lassen.

In eine Pfanne gebe ich die Blüten,

12 Deziliter Wasser (wie die 12 Monate des Jahres),

2 Bio Zitronen in dünne Scheiben geschnitten.

Zum Kochen bringen, dann rund eine Stunde zugedeckt köcheln lassen.

24 Stunden stehen lassen

Die Masse am nächsten Tag aufkochen, abseihen, ausdrücken und die Flüssigkeit auffangen.

1 Kg Zucker zur Flüssigkeit beifügen,

rund zwanzig Minuten unter regelmässigem Rühren köcheln lassen,

bis eine sirupartige Konsistenz entsteht.

Heiss in Gläser abfüllen

In kaltem Zustand sollte der Löwenzahnhonig dickflüssig sein.

Jetzt ist der Löwenzahnhonig bereit zum Geniessen als Brotaufstrich,

als Süssungsmittel oder als Zutat zum Kochen und Backen.

Der Löwenzahnhonig soll auch bei Asthma und Husten helfen.

 

Viel Vergnügen beim Ausprobieren.

3 Antworten auf „Löwenzahnblütenhonig“

  1. Das man die Blätter verwenden kann war mir bekannt. Aber nicht, dass man mit Löwenzahl-Blüten derart „Gluschtiges“ herstellen kann. Dein Bericht mit dem Rezept macht grosse Lust, es nach zu kochen. Was sicher auch die vielen Bilder machen, durch die Du Deinen Bericht illustriert hast. Freue mich jetzt schon auf das nächste Rezept …. 😀

  2. Lieabi Marianne,
    mhhhhhh…..wie lecker, da läuft mir gerade das Wasser im Munde zusammen! Herrlich……..irgendwann werde ich es nun doch ausprobieren, nachdem du uns so lieb das Rezept aufgeschrieben hast……und dazu noch bebildert! So werde ich es vielleicht doch schaffen, als absoluter Küchenmuffel :-)))))
    Wünsche dir eine zauberhafte neue Woche.
    Herzensgrüassli und ein liebes Drückerli
    Yvonne

    1. Liebe Yvonne
      Das schaffst du problemlos, brauchst nur ein bisschen Geduld ;-))
      Dann bis Freitag freu mich.
      licher Gruss
      Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.